Osteopathische Befunderhebung/Osteopathische Behandlung

Zunächst wird ein osteopathischer Befund erstellt, um einen optimalen Behandlungsplan für Ihren Hund zu entwickeln.

Der Befund gibt Auskunft über das soziale Umfeld und über das klinische Bild wie z.B. Vorerkrankungen, Verletzungen der anatomischen Strukturen u.s.w.

Befundinhalt:

•Erstanamnese

•Bewegungsanalyse

•Sicht- und Tastbefund

•Bewegungsüberprüfung der Gelenke

•Untersuchung des visceralen Systems (Innere Organe)

•Untersuchung des craniosacralen Systems (von den Kopfstrukturen über die  Wirbelsäule bis zu dem Kreuz- Darmbeingelenk)


Physiotherapie



Physikalische Therapie

• Thermotherapie

• Massage

• Manuelle Lymphdrainage

• Bewegungstherapie (Krankengymnastik)

• Manuelle Therapie



Telepathische Tier-Kommunikation
- Ein besseres Verständnis und Kennenlernen des Tieres
- Abklärung von Verhaltensauffälligkeiten
- Köpercheck bei gesundheitlichen Beschwerden
- Herausfinden von Wünschen



Trainingsunterstützende Therapie

Unterstützende Energetische Therapie

Prävention

Rehabilitation